2. Treffen mit Stammtisch in Heidmühlen

Heidmühlen ist eine Gemeinde im Kreis Segeberg und gehörte einst zum Grenzgebiet zwischen den Sachsen und den Wenden.
Es reisten fünf Fahrzeuge mit insgesamt zehn Personen an. Die Kennzeichen-Palette zeigte diesmal 2 x IZ (Itzehoe), PI (Pinneberg), PLÖ (Plön) und RZ (Ratzeburg).

Vor nun mehr sechs Jahren, fast auf den Tag genau, waren wir schon einmal in Heidmühlen. Allerdings in einem anderem Café, auf der anderen Seite des Örtchens.

Doch dieses Mal hat es uns in das Landcafé Mühlenholz verschlagen. Welches unter der Leitung von Amelie Brakel, ihrer Familie und einem sehr netten Team wirklich liebevoll geführt wird.

Das wunderschöne Café wurde erst vor gut neun Monaten in diesem herrlichen über 200 Jahre alten Resthof eröffnet. Jener liegt direkt neben der malerischen Wassermühle und wurde um 1817 vom damaligen Müller Johann Wichmann Strenge erbaut. Alle Torten und Kuchen werden ausschliesslich von Familie Brakel in Eigenregie und nach den Rezepten von Oma gefertigt.

Für uns war ein grosser Tisch liebevoll eingedeckt worden und ein leckeres Tortenstück folgte dem anderen. Dazu gab es frisch gebrühten Kaffee und für Anne und Franz wurden sogar die Weinvorräte des Herrn Papas geplündert. Aber keine Sorge, mehr als ein Glas voll gab es nicht.

Wir fühlten uns alle wie zu Hause in der guten Stube, umgeben von vielen sorgsam gepflegten Accessoires aus der guten alten Zeit.

Doch nachdem wir alle viel gelacht und zig Benzingespräche geführt hatten, kam dann zum Abend hin der grosse Heisshunger auf ein deftiges Bauernfrühstück. Hier hatte Frau Brakel schnell einen sehr guten Tipp für uns. Das Kleine Landhaus in Hartenholm. Rasch setzte sie sich telefonisch mit der Lokalität in Verbindung, ob wohl noch Platz wäre, und wir stimmten gerne zu.

Eine kleine befahrbare Brücke führt über die Lindeloh direkt zum Restaurant. Das Team um den Inhaber Siegmund Kenner erwartete uns schon und die Tafel war auch bereits eingedeckt. Neben Holsteiner Hochzeitssuppe gab es auch Roastbeef mit frischen Bratkartoffeln und natürlich Bauernfrühstück. Alle Portionen waren sehr reichhaltig und lecker.

Lange, sehr lange, sassen wir hier noch gemütlich in der Runde, haben noch viel mehr erzählt und auch reichlich gelacht. Alles in allem wieder ein schöner Tag.


Die Fotos hierzu findet ihr unter Events.