3. Stammtisch und Treffen in Henstedt-Ulzburg

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg liegt im Kreis Segeberg rund 15 Kilometer nördlich der Hamburger Stadtgrenze und ist derzeit die grösste Gemeinde Schleswig-Holsteins und die siebtgrösste Deutschlands ohne Stadtrecht.
Es reisten vier Fahrzeuge mit insgesamt sieben Personen an. Diesmal zeigte die Kennzeichen-Palette 2 x IZ (Itzehoe), MED (Meldorf) und PI (Pinneberg) an.

Auf diesem Treffen war doch so einiges anders also sonst. Denn schon früh um 9:30 Uhr war das Zusammentreffen aller angesetzt.

Zunächst begrüssten wir Thomas und Kerstin als neue Vereinigungsmitglieder.

Klevererweise war Florian etwas schneller auf dem Parkplatz, so dass Thomas dann auch so gleich unseren Wanderpokal für den Letzten von ihm ausgehändigt bekam. Ein Schelm, wer hier an Arglistiges denkt.

Herr Tobias Göckens, Inhaber von
Göckens - Classic Car Concepts, hatte uns ja zu einer Führung durch sein Unternehmen eingeladen. Doch bevor wir nach der sehr herzlichen Begrüssung die "heiligen Hallen" in Augenschein nehmen durften, lud uns der Hausherr zu einem ganz besonderem Frühstücks-Buffet ein. Wer kann sich schon damit rühmen, mal unter einem echten W 113, also einem 280 SL aus dem Jahre 1970, gefrühstückt zu haben? - Ein wahren Augen- und Gaumenschmaus. Absolut einmalig.

Im Anschluss erklärte Herr Göckens uns dann die Vorgehensweise und die Vorteile der Trocken-Eis-Strahlung, der Konservierungs-Methoden, sowie der Vorgehensweise im Bezug auf Karosseriearbeiten zur Werterhaltung der Kunden-Fahrzeuge. An verschiedenen Modelle konnten wir wirklich alles hautnah besichtigten. Sei es nun eine komplette Motor-Wiederinstandsetzung oder ein totaler Fahrzeug-Wiederaufbau. Zu jedem der Klassiker konnte er uns eine Geschichte, samt Historie, erzählen. Und alles auch mit anschaulichen Beispielen verdeutlichen.

Folgende Fahrzeuge konnten wir besichtigen:

- Mercedes-Benz W 113 280 SL, von 1970 - wird komplett restauriert
- Mercedes-Benz R 107 560 SL, US-Modell von 1987 - einzelne Instandsetzungsarbeiten
- Opel Olympia Rekord, von 1955 - Karosseriearbeiten
- Mercedes-Benz W 112 300 SE, von 1964 - Bestandsaufnahme nach Trocken-Eis-Strahlung
- Mercedes-Benz S 124 E 320 T, von 1995
- Mercedes-Benz W 124
- Mercedes-Benz W 112 300 SE Coupé, von 1967 - Bestandsaufnahme

Im Namen aller möchte ich mich hier noch einmal ganz herzlich bei Herrn Göckens für diesen wirklich einzigartigen Vormittag bedanken. Wir erlebten hier, als echte Automobil-Enthusiasten, wahre, unwiederbringliche und unvergessliche Glücksmomente.

Nachdem wir uns hier nun verabschiedet hatte, plagte doch den einen oder anderen schon wieder der Hunger. Unser Weg führte uns dann nach Hamburg Langenhorn. In das Restaurant Köz Bingöl, welches hier erst im August 2015 eröffnet hatte. Hier werden türkische Spezialitäten, aber auch Pizza oder Schnitzel, serviert. Und alles wirklich sehr schmackhaft und natürlich frisch.

Der anschliessend aufkommende Regen beendete die sonst so üblichen Benzingespräche auf dem angrenzenden Parkplatz doch rasch und ein jeder trat eilends den Heimweg an.

Ach, Walter und Ruth waren übrigens diesmal die Ersten und dem Claus auf diesem Wege gute Besserung. Damit er alsbald wieder auf die Füsse kommt.


Fazit: dieses dritte Treffen war wohl wieder ein besonderer Höhepunkt.


Die Fotos findet ihr unter
Events.